BIO

Die Schmalzlocke aus Bamberg, ist schon seit seinem 5. Lebensjahr am Klavier festgewachsen. Der Musikstudent versteht es nicht nur mit seinen Händen zu spielen, auch Füße oder Nasen werden in sein Spiel integriert. Auf seinen eigenen Instrumenten spielt er deswegen eher ungerne. In seiner Wohnung in Würzburg, ernährt er sich von Schinken mit Toast. Der angehende Jazzpianist ist auch der Nachwuchs-Elvis, die Stimme der Band. Sein Charme und sein glänzendes Haar haben schon so manches Publikum verzaubert. Wenn er nicht gerade von Auftritt zu Auftritt fährt, findet man ihn auch gerne vor dem Fernseher.  Mit seiner nicht nachlassenden Energie bringt der Entertainer die Bühne zum Kochen.
Valentin Findling
Schon seit klein auf nervte unser Trommler sowohl seine Eltern, als auch seine Nachbarn mit seinem Schlagzeug-Gekloppe. Den Bart gab es da noch nicht. Der besetzte sein Gesicht erst ab der 5. Klasse. Der Wegelagerer treibt sich seit 2 Jahren in den feinsten Küchen Bambergs herum, nicht nur um sie leer zu essen, sondern auch zum Feinstudium der deutschen kulinarischen Welt. So tun uns besonders die armen Küchen-kollegen leid, die nun seinem Töpfe-Getrommel  sechs Tage die Woche ausgesetzt sind.  Auf der Bühne lässt der Waldschrat seine ganze Wut, das gekochte Essen nicht selber mampfen zu können, an seinem Trommelgerät aus. Doch das Publikum versetzt er nicht nur mit seinen harten Jungle-Grooves ins Staunen, sondern auch mit seinem Bart, der erotisch im Wind weht.
Lukas Cartus
Bamberger Soultones
Es gibt kaum eine Band die mit so viel Leidenschaft und Spaß an der Musik auf der Bühne  performen kann, wie die Bamberger Soultones, und das schon seit 7 Jahren. 
Das jazzige Trio mit Valentin Findling am Gesang und Piano, David Wenkemann am Bass und Lucas Cartus an den Drums profitiert von ihrer langjährigen Routine - Musik mit Soul, Groove und Feeling. Fein aufeinander abgestimmte Sounds, minimalistische Arrangements und ein Gespür für schlichte Rafinesse sind das Markenzeichen des Trios.
Das facettenreiche Repertoire reicht von Jimi Hendrix bis Jamie Cullum und mit jazzigen Interpretationen musikalischer Meilensteinen erschaffen die Bamberger Soultones ihre ganz eigenen Variationen und begeistern das Publikum mit ihrem erfrischenden Live-Sound.
Groß… Charmant… Bassist,…
Gefühlt jede Probe bringt der Industrietechnologie-Student einen neuen Bass mit. Was er mit den alten gemacht weiß keiner. Dass er ein Vollblut-Bassist ist merkt man daran, wie er die Bühne vom ersten Moment an besetzt. Mit seiner Sonnenbrille und einem großen Stück Kuchen im Mund, dass sich hinter einem breiten Grinsen zu verstecken versucht, liegen ihm Verstärker, sowie Bässe zu Füßen. Doch er ist nicht nur auf der Bühne aktiv! So ist er auch das Brain im Marketing und Management der Band und hat schon so manche Aufnahmen und Videos produziert. Durch seine Größe unübersehbar und in seinem Anzug schick wie eh und je ist David der tiefe Boost der Soultones…
David Wenkemann